German 13

Download Biochemie der Ernährung by Prof. Dr. Dr. Konrad Lang (auth.) PDF

By Prof. Dr. Dr. Konrad Lang (auth.)

Show description

Read or Download Biochemie der Ernährung PDF

Similar german_13 books

Venedig und Lido als Klimakurort und Seebad vom Standpunkt des Arztes

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra resources for Biochemie der Ernährung

Sample text

Förster, H. und Mehnert, H. , Lang, K. : Metabolism, Physiology and Clinical Use of Pentases and Pentitols. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York 1969. S. 177. Angaben für den Menschen, relativ zu Glucose. Verfolgt wurde die Resorption von Jeweils 130 mg Substanz, die mit der Schlundsonde in den Dünndarm gegeben worden waren. Die Resorption der Glucose betrug nach 15 Minuten 85,6 %, nach 30 Minuten 83,4% und nach 60 Minuten 97,1% dieses Angebots Kohlenhydrat Glucose Galactose Fructose Maltose Saccharose Lactose Sorbit Xylit 15 Min.

Mannoheptulose-U-14C wird im Verlaufe von 6 Stunden zu 80-90% im Harn ausgeschieden und zu 3,4% zu 14 C0 2 oxydiert (1197). 6. Galactose Freie Galactose kommt in der Natur nicht vor. B. die Lactose (siehe auch S. Galactose ist weiterhin Baustein von Glykolipiden (Cerebroside, Ganglioside) und auch von Glykoproteinen. Alle Zellmembranen enthalten galactosehaltige Polysaccharide, bei deren Aufbau UDP-Galactose beteiligt ist. B. ihre Receptoreigenschaften für Viren wie überhaupt die ganze "Soziologie" der Zellen hängen vermutlich wesentlich von der Galactose ab (820).

Bei noch höheren Cellulosemengen gelang dies nicht mehr und die Tiere zeigten daher ein schlechtes Wachstum, ja Gewichtsabnahmen. Tiere, die 60% Cellulose im Futter hatten, gingen infolge Calorienmangels rasch zu Grunde. Ähnliche Befunde erhoben auch Sundaravalli et al (1543). Für die Verträglichkeit von Cellulosepräparaten ist auch die Partikelehengröße wichtig. Fein verteilte Cellulose wird besser vertragen als grobe. 37 Cellulose und andere unverwertbare Polysaccharide Völlig unverwertbar als Nahrungskohlenhydrat sind die beiden nur aus Glucose aufgebauten Polysaccharide Dextran und Lichenin.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 38 votes