German 6

Download Business-to-Business-Marketing im Profifußball by Dipl.-Kfm. Marc Bieling, Dipl.-Kfm. Maurice Eschweiler, PDF

By Dipl.-Kfm. Marc Bieling, Dipl.-Kfm. Maurice Eschweiler, Dipl.-Vw. Jens Hardenacke (auth.), Marc Bieling, Maurice Eschweiler, Jens Hardenacke (eds.)

In der Fußballsaison 2001/2002 haben die 18 Vereine der Bundesliga erstmalig die Milliarden-Euro-Grenze beim Umsatz durchbrochen. Im administration von Profifußballvereinen ist vor diesem Hintergrund ein Paradigmenwechsel - weg vom Altruismus hin zur marktorientierten Unternehmensführung - festzustellen. Der langfristige sportliche Erfolg muss durch nachhaltigen ökonomischen Erfolg abgesichert werden. Der Fußballfan als Konsument des Fußballspiels ist dabei nur noch mittelbar für den ökonomischen Erfolg verantwortlich. Weit über zwei Drittel ihrer Umsätze erzielen die Bundesligisten bereits im Business-to-Business-Bereich.

Trotz dieser enormen Bedeutung ist im Profifußball die examine von Business-to-Business-Beziehungen unter Marketinggesichtspunkten bislang vernachlässigt worden. Autoren aus Wissenschaft und Praxis stellen in diesem Buch die Grundlagen und Besonderheiten des Business-to-Business-Marketing für Profifußballvereine umfassend und verständlich dar.

Show description

Read or Download Business-to-Business-Marketing im Profifußball PDF

Similar german_6 books

Vertrauen in Banken: Eine empirische Untersuchung von Determinanten und Konsequenzen

Steigender Wettbewerb und Ergebnisdruck verschlechtern die Zukunftsperspektive deutscher Banken. Zusätzlich hat die Finanzkrise zu deutlichen Vertrauensverlusten bei Bankkunden geführt. Eine erfolgversprechende Strategie, um die Ertragsprobleme der Banken zu mindern, ist die Verbindung des Firmen- und Privatkundengeschäfts von Unternehmern (Konnektivität).

Frauen als Führungskraft: Stärken nutzen, Erfolgspotenziale realisieren

Im Kampf um die besten Talente setzen viele Unternehmen auf familienfreundliche Personalpolitik. Das schafft gute Voraussetzungen für Frauen, die berufliche und persönliche Ziele verbinden möchten. Dennoch gelingt es Männern aktuell noch häufiger, ihre Karrierewünsche umzusetzen. Wo bleiben die Frauen?

Essentielle Spurenelemente in der Nahrung

In dem vorliegenden Buch wurden erstmalig die bekannten Daten der im menschlichen K|rper und in der Nahrung vor- kommenden Spurenelemente zusammengefa~t und kritisch bewertet. Es ist davon auszugehen, da~ dieses Buch eine grundlegende Quelle wird f}r Ern{hrungswissenschaftler und õkotrophologen sowie f}r den Analytiker, der "species identity" betreibt.

Sexy Bodies: Eine soziologische Reise durch den Geschlechtskorper

InhaltIn diesem Einführungs- und Handbuch werden aktuellesoziologische (handlungstheoretische, phänomenologische unddiskurstheoretische) sowie feministische Perspektiven auf den Körperrekonstruiert. Bei der synthetischen Zusammenführung geht es vor allem umeine kritische Auseinandersetzung mit Erträgen, Grenzen und Verkürzungen derjeweiligen Perspektiven, insbesondere um das gesellschaftstheoretischeDefizit gegenwärtiger (sozial-)konstruktivistischer Analysen.

Extra info for Business-to-Business-Marketing im Profifußball

Sample text

Durch die Zusamrnenstellung der Beitrage im Sinne einer Mischung aus volks- und betriebswirtschaftlichen AusfUhrungen sowie aufgrund der Betrachtung der unterschiedlichen Problemstellungen aus theoretischer und praktischer Perspektive, liefert der vorliegende Herausgeberband zum Business-to-Business-Marketing im ProfifuBball einen wertvollen Ansatzpunkt fUr die weitere Entwicklung dieses noch jungen und vor allem dynamischen Forschungsgebiets. Gerade vor diesem Hintergrund ist es unvermeidlich, dass nicht aile relevanten Fragestellungen behandelt werden konnen.

Fur einen Oberblick in jiingerer Zeit auch Franck. (2002), fur die Betrachtung von Kooperenz vgl. auch Woratschek (2002), S. 15, oder Frank (2000), S. 46ff. Absatzmarktbezogene Business-to-Business-Geschiiftsbeziehungen von FuBballklubs 4. 1. 1. Dienstleistungszentrum Stadion als horizontaler Leistungserstellungsverbund 35 Nach der kurzen Beschreibung der zwingend notwendigen Geschiiftsbeziehungen fokussiert dieses Kapitel nun auf freiwillige, die Leistungsaufteilung betreffende Formen der Zusammenarbeit.

Vertika1e Partnerschaften mit Medien a1s (Kern1eistungs-)Distributeure Wahrend FuBballstadien im Rahmen des raumg1eichen Absatzes von Sportveransta1tungen den horizonta1en Unternehmensverbunden zuzurechnen sind, konfiguriert sich durch die Vergabe von Ubertragungsrechten an Medienunternehmen zug1eich eine Netzwerkerweiterung vertika1er Art. Auch hier zah1en spezialisierte Medienunternehmungen den K1ubs (bzw. der Ligaorganisation34 ) eine Garantiesumrne fUr die Erlaubnis, die raumversetzten Leistungsbiinde1 FuBball im Rahmen unterschied1ich ausgesta1teter Geschiiftsmodelle 35 an Nachfrager abzusetzen.

Download PDF sample

Rated 4.76 of 5 – based on 50 votes