Browse Category by German 9
German 9

Download Lebenszeiten: Erkundungen zur Soziologie der Generationen by Günter Burkart, Jürgen Wolf PDF

By Günter Burkart, Jürgen Wolf

Die von Martin Kohli formulierte Theorie der ,Institutionalisierung des Lebenslaufs' stellt eine paintings Kraftzentrum der Soziologie des Lebenslaufs und der Generationen dar. Das vorliegende Buch, das aus Anlass des 60. Geburtstags Martin Kohlis erscheint, gibt Auskunft über Forschungsfelder, Themen und methodische Ansätze innerhalb dieses Feldes. Sie sind bilanzierend, detaillierend und weiterführend. Sie erstrecken sich vom Themenfeld des Lebenslauf und der Biographie über Generationengestalten und Generationenbeziehungen, Sozialpolitik und Generationenvertrag, Migration und Weltgesellschaft bis zu selbstreflexiven Untersuchungen über Soziologen-Generationen.

Show description

Continue Reading

German 9

Download Handbuch der Palliativpflege by Monique Weissenberger-Leduc PDF

By Monique Weissenberger-Leduc

Der Fokus des Buchs ist die Linderung der Beschwerden von Schwerkranken und Sterbenden unter physischen, psychischen sowie sozialen Aspekten. Die Autorin vermittelt nicht nur theoretische Grundlagen, sie gibt auch Hinweise auf konkrete Pflegemaßnahmen. Ein Kapitel befasst sich ausführlich mit Schmerzerkennung und -bekämpfung, weitere mit Symptomen wie z. B. Atemnot oder Schlaflosigkeit. Die four. Auflage wurde überarbeitet und aktualisiert, sie enthält neue Kapitel zur Physio- und Musiktherapie sowie zu den grundlegenden Zielen der Palliativpflege.

Show description

Continue Reading

German 9

Download Das Freigabeverfahren gemäß § 246a Aktiengesetz: Eine by Florens Sauerbruch (auth.) PDF

By Florens Sauerbruch (auth.)

Seit Jahrzehnten beschäftigt der Konflikt zwischen adäquatem Minderheitsschutz und missbräuchlichen Beschlussmängelklagen die gesellschaftsrechtliche Debatte. Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Unternehmensintegrität und Modernisierung des Anfechtungsrechts (UMAG) am 1.11.2005 hat der Gesetzgeber einen neuen Versuch unternommen, diesen Zielkonflikt zu lösen. Das Kernstück des Gesetzes bildet der neu geschaffene § 246a Aktiengesetz mit dem ein aktienrechtliches Freigabeverfahren für bestimmte eintragungsbedürftige Hauptversammlungsbeschlüsse geschaffen wird.

Florens Sauerbruch untersucht mit rechtsökonomischer Methodik, welche Funktionen das Beschlussmängelrecht im Kontrollgefüge der Aktiengesellschaft erfüllt. Der Autor analysiert die Anreizstrukturen, die missbräuchliche Klagen begünstigen und erläutert die Wirkungsweise des Freigabeverfahrens. Darüber hinaus gibt er basierend auf wirtschaftswissenschaftlichen Ansätzen Auslegungsempfehlungen für die Tatbestandsmerkmale des Paragraphen und entwickelt Vorschläge zur weiteren Reform des Aktiengesetzes.

Show description

Continue Reading

German 9

Download Qualitätsmanagement für Logistikunternehmen by Alfons Niebuer PDF

By Alfons Niebuer

Uberlegungen zur Erhohung der Qualitat der Produkte und Prozesse von Unterneh mungen ziehen sich von Anbeginn wie ein roter Faden durch die betriebswirtschaftliche Diskussion in Theorie und Praxis. Immer neue Konzepte sind im Laufe von Jahrzehnten daraus hervorgegangen. Hierbei ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung von eher naturwissenschaftlich-technisch orientierten Methoden der punktuellen Qualitatsprufung und -kontrolle hin zu umfassenderen, prozess- und organisationsbezogenen, ganzheitli chen Qualitatsmanagementsystemen zu konstatieren. Gerade in den letzten Jahren hat die Qualitatsdiskussion mit dem hochst anspruchsvollen Konzept des "Total caliber Management," den Bestrebungen der Qualitatszertifizierung gemass DIN ISO 9000 ff. und weltweit ausgelobten "Quality Awards" einen neuerlichen Hohepunkt erreicht. Als challenge hierbei erweist sich jedoch die Tatsache, dass die -durchaus intendierte - Allgemeinheit der neueren Qualitatskonzepte unternehmensspezifischen Spezifika nur unzureichend Rechnung tragt. Solche Besonderheiten ergeben sich einerseits aus der Branche, dem Produktionsprogramm, den Produktionsprozessen, den Wettbewerbsbe dingungen usw., andererseits aber auch aus den grundlegenden Strategieentscheidungen der einzelnen Unternehmung. Hier klafft eine erhebliche Anwendungslucke auch der neueren Qualitatskonzepte. Dies gilt ganz besonders fur Unternehmungen, die dem traditionellen Schwerpunktbereich der Qualitatsdiskussion, den industriellen Sach guterproduzenten, nicht angehoren. Eine besondere Stellung nehmen hierbei Logistikunternehmungen ein. Mit der zuneh menden Konzentration auf Kernkompetenzen in Industrie und Handel, der Ubertragung immer komplexerer Leistungspakete auf Spezialisten im Zuge des "Outsourcing" und der fortschreitenden raumlichen Ausdehnung von Wertschopfungsaktivitaten im Rahmen der globalen Arbeitsverteilung sind Logistikunternehmungen mehr und mehr zu integralen Bestandteilen hochkomplexer und storungsempfindlicher Wertschopfungsnetzwerke geword

Show description

Continue Reading