Browse Category by German 9
German 9

Download Mediennutzung und politische Sozialisation: Eine empirische by Hans-Peter Kuhn PDF

By Hans-Peter Kuhn

Das Buch geht der Frage nach, inwieweit die Nutzung von Massenmedien zum Prozess der politischen Identitätsbildung im Jugendalter beitragen kann.
Die Ergebnisse zeigen, dass eine informationsorientierte Mediennutzung deutlich positiv, eine unterhaltungsorientierte Mediennutzung jedoch entgegen den Annahmen kaum nachweislich negativ zu diesem Prozess beitragen.

Show description

Continue Reading

German 9

Download Der zahnlose Unterkiefer: Seine chirurgisch-prothetische by Prof. Dr. H. Plenk Jr. (auth.), Prof. Dr. Georg Watzek, Doz. PDF

By Prof. Dr. H. Plenk Jr. (auth.), Prof. Dr. Georg Watzek, Doz. Dr. Michael Matejka (eds.)

Trotz aller Fortschritte der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde stellt die befriedigende prothetische Versorgung eines zahnlosen Unterkiefers Arzt und Patienten fallweise noch immer vor große Probleme. Der vorliegende Sammelband enthält die Ergebnisse einer ausschließlich auf dieses Thema ausgerichteten Tagung 1987 in Fuschl, Österreich, bei der die angegebene Problematik im ganzen Umfang dargestellt und diskutiert wurde. In shape kurzer Kapitel wird von overseas anerkannten Kapazitäten jeweils über Ergebnisse theoretischer und klinischer Forschung oder über Erfolge, aber auch über Mißerfolge entsprechender Therapiemaßnahmen berichtet. Inhaltliche Schwerpunkte sind traditonelle, präprothetisch-chirurgische Maßnahmen, Kammaufbauten mit Hydroxylapatit und Kieferimplantate. Der Leser erhält insgesamt einen in sich geschlossenen und abgerundeten Überblick über den derzeitigen Wissensstand und über die Möglichkeiten anerkannter Behandlungsverfahren

Show description

Continue Reading

German 9

Download Diagnostik der Kinderkrankheiten mit Besonderer by Professor Dr. E. Feer (auth.) PDF

By Professor Dr. E. Feer (auth.)

"Nur wer das Ganze kennt, kann das Einzelne verstehen." H ippokrates-Platon. Die großen Fortschritte der Kinderheilkunde in den letzten Jahrzehnten sind nur zum kleinen Teil Allgemeingut der Ärzte geworden, weil die Ausbildung in diesem Fache vielfach noch unzulänglich ist und ihr klinisches Denken auf der Universität nicht genügend ausgebildet werden konnte. Die ins Leben hinaustretenden jungen Ärzte, die nicht eine besondere Fachausbildung erworben haben, machen regelmäßig die Erfahrung, daß ihre auf der Universität er­ worbenen Kenntnisse den Anforderungen der Praxis nicht entsprechen. So erklärt sich das Bedürfnis vieler Ärzte, die in der Studienzeit unbefriedigend gebliebene Ausbildung im Selbstunterrichte nachzuholen, wozu in erster Linie die Erwerbung einer sicheren Diagnostik nötig ist. Der Wunsch der Herausgeber der Enzyklopädie der klinischen Medizin, eine Diagnostik der Kinderkrankheiten in den Rahmen ihrer Bücher aufzunehmen, erschien danach wohl berechtigt. Ich entsprach ihrer Aufforderung gerne, da ich persönlich von dem Nutzen einer solchen, nach gewissen Gesichtspunkten gerichteten Darstellung als Ergänzung der Lehrbücher, überzeugt bin. Aus einer 15jährigen Hauspraxis, aus langjährigem Unterricht an den großen Kinder­ kliniken in Heidelberg und Zürich und aus meiner Konsiliartätigkeit glaube ich mit den Schwierigkeiten wohl vertraut zu sein, die dem Studierenden und dem praktischen Arzte hier Schritt auf Tritt begegnen.

Show description

Continue Reading

German 9

Download Marktbezogenes Lernen in Akademischen Spin-offs: Gewinnung by Petra Dickel (auth.) PDF

By Petra Dickel (auth.)

Akademische Spin-offs sind wichtige Wegbereiter für wertschaffende Innovationen. Die Übersetzung der innovativen Technologien in marktfähige Produkte ist allerdings oft mit Problemen behaftet. Aufgrund des mehrdeutigen Lernkontextes sind konkrete Anwendungen und Marktanforderungen nicht immer klar erkennbar. Dieses kann dazu führen, dass Spin-offs ungeeignete Marktchancen verfolgen und scheitern. Eine differenzierte examine, wie Ausgründungen in der Frühphase über potentielle Zielmärkte lernen, steht bislang aus.
Petra Dickel untersucht, welche Lernmechanismen geeignet sind, um Spin-off Technologien in marktfähige Produkte zu übersetzen. Anhand von Regressionsanalysen zeigt sie, dass marktbezogenes Lernen nicht losgelöst vom Kontext stattfindet, sondern vor dem Hintergrund der Anfangsausstattung der Unternehmen erfolgt. Aus den Befunden leitet die Autorin ab, welche Lernstrategien Gründer vor dem Hintergrund ihres technologischen Wissens anwenden sollten. Die Arbeit schließt mit Implikationen für die Forschung und das administration akademischer Spin-offs.

Show description

Continue Reading

German 9

Download Einführung in die Gefügekunde der Geologischen Körper: by Bruno Sander PDF

By Bruno Sander

Rythmu8 und Symmetrie in Gefugen gebucht und gestaltet, Le8bar dem Leben, da8 8elbst jener Ge8taltung 8ich fugt. Das in zwei Teilen vorgelegte Buch ist nicht als Neuauflage der fruher erschie nenen "Gefugekunde der Gesteine" (J. Springer, Wien, 1930) gemeint, von der manches, namentlich auch viele Diagramme und Abbildungen, hier nicht wiederge geben ist, darunter auch manches, das unausgewirkt geblieben ist. Sondern das vorliegende Buch versucht, ausser der Einarbeitung seit 1929 zugewachsener Er gebnisse, eine Einfuhrung in das Begriffswerkzeug und in die Arbeitsvorgange der Gefugekunde, und zwar auf folgendem Wege. Als Einfuhrung ist es bezeichnet, nicht weil es beim Leser, der Gefugekundler werden will, weniger voraussetzt als das Buch von 1930. Vom Leser verlangt es in beiden Teilen ausser dem schulublichen Unterricht des Geologen, Mineralogen und Petrographen, noch Vorliebe fur die Handhabung der Symmetrievorstellun gen und der Lagenkugelprojektion, im zweiten Teile Handhabung von common drehtisch und Rontgen. Als Einfuhrung ist das Buch bezeichnet, weil es im ersten Teile genugend allgemein ist, um sich versuchsweise auch an ein allgemeineres Interesse als an das der Geologen zu wenden und auch solche Interessenten in eine viel gemeinsamere Betrachtungsweise einzufuhren als sie bisher zustande kam. Ferner versucht das Buch mehr als das von 1930 eine Einfuhrung der selbstandig gesteinskundiich oder tektonisch Weiterarbeitenden durch eingehendere Bei spiele fur Arbeitsvorgange und Fragestellunge

Show description

Continue Reading

German 9

Download Strategisches IP-Management – mehr als nur Patente: by Axel Mittelstaedt PDF

By Axel Mittelstaedt

Produktpiraterie und Preisdumping aus Billiglohnländern stellen für viele europäische Unternehmen eine ernst zu nehmende Bedrohung dar. Der Schutz des geistigen Eigentums eines Unternehmens (Intellectual estate – IP) und sein administration sind deshalb von hoher strategischer Bedeutung, immer mehr auch für mittelständische Unternehmen. Patente, Marken und andere Schutzrechte können entscheidend dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens zu erhöhen und nachhaltig zu sichern. Der intelligente Umgang mit dem geistigen Eigentum erweist sich jedoch als große Herausforderung für das administration. Wettbewerbsvorteile in shape von Monopolpositionen können dabei durch die Vernetzung aller Schutzrechte mit der Unternehmenskommunikation und die Einbindung beider Bereiche in die Gesamtstrategie errungen werden.

Axel Mittelstaedt, als Rechtsanwalt seit 25 Jahren im gewerblichen Rechtsschutz tätig, speziell im Marken-, Wettbewerbs-, Geschmacksmuster- und Patentrecht, zeigt in diesem Buch anhand zahlreicher Beispiele erstmalig, wie es gelingen kann, den allentscheidenden Schutzumfang von Schutzrechten im Zusammenwirken von Schutzrechtsstrategien und Marketingmaßnahmen, insbesondere Mitteln der Unternehmenskommunikation, nachhaltig zu erhöhen.

Ein gewinnbringendes Buch gerade für Nicht-Juristen wie Führungsverantwortliche in mittelständischen und größeren Unternehmen, Marketingmanager und Leiter Unternehmenskommunikation.

Show description

Continue Reading

German 9

Download Multivariate Lieferantenbewertung: Empirisch gestützte by Christian G. Janker (auth.) PDF

By Christian G. Janker (auth.)

Die betriebliche Beschaffungsfunktion hat im letzten Jahrzehnt einen kontinuierlichen Bedeutungszuwachs erfahren. Im Rahmen des provide Chain Managements (SCM) wird die gesamte Wertschöpfungskette, vom Rohstofflieferanten bis hin zum Endverbraucher unter dem Gesichtspunkt der ganzheitlichen Prozessoptimierung betrachtet. Die Lieferantenbewertung stellt dabei eine kritische Komponente für ein erfolgreiches SCM dar.

Christian G. Janker belegt fundiert, warum existierende Verfahren die gestiegenen Anforderungen an die Lieferantenbewertung nicht erfüllen. Der Autor entwickelt ein neues, leistungsfähiges Modell der Lieferantenbewertung und zeigt, wie die Bewertung und Auswahl eines bzw. mehrerer optimaler Lieferanten erfolgen kann. Darüber hinaus werden weitere Aufgaben des Lieferantenmanagements, wie beispielsweise die Steuerung des Lieferantenstammes, wirkungsvoll unterstützt. Ein ausführliches Fallbeispiel illustriert das Verfahren anschaulich und praxisnah.

Für die zweite Auflage wurde das bewährte Konzept der ersten Auflage beibehalten und um aktuelle inhaltliche Entwicklungen ergänzt, nicht zuletzt durch eine neue Studie zum Lieferantenmanagement in klein- und mittelständischen Unternehmen.

Show description

Continue Reading