German 6

Download Das Wort als Name: Struktur, Konstitution und Leistung der by Peter Hartmann PDF

By Peter Hartmann

1) Die nachfolgenden Betrachtungen entstammen einer Fragestellung, die sich im Rahmen eines größ,eren difficulties ergab und eine gesonderte Lösung erforderte. Anläßlich einiger Überlegungen über das Verhältnis von Sprache und Erkenntnis zeigte sich nämlich, daß die Rolle des Namens bzw. des benennenden Bestimmens beim Formulieren von Erkenntnissen so lange nicht adäquat zu erfas·sen ist, wie nicht Struktur und Konstitution der Benennung als solcher untersucht und klargestellt sind. Die Absicht, dies zu tun, ergab die vorliegende selbständige Studie. Sie bewegt sich auf einem Gebiet, das bekanntlich schon einmal von Cas·sirer behandelt worden ist in seiner mei­ sterhaften Darstellung in der Philosophie der symbolischen Formen, Band I; hierzu wird in der vorliegenden Veröffentlichung in einem Schlußabschnitt kurz Stellung genommen. 2) Absichtlich wird im foLgenden . das Wort 'als identify betrachtet, d. h. in seiner Eig·enschaft, charakterisierende Bestimmung zu ermöglichen und mit­ zuteilen. Es geht damit um dasjenige am Wort oder Sprachmittel allgemein, wodurch ~es für den Menschen ebenso "sinn "voll wie nötig wird; weniger geht es uns hier um seine einen Sinn exponierende Schallgestalt. ,Name' meint somit dasjenige, was once den Charakter eines Wortes als Nennung aus­ macht und was once für seine Brauchbarkeit als Benennung von etwas verant­ wortlich ist. Worin schließlich auch das Nennen selbst gipfelt bzw. fundiert werden kann, soll sich im Lauf der Darstellung ergeben. Der Unterschied zur Arbeit E. Leisis Der Wortinhalt, Heidelbel"g 1953, liegt somit darin, daß jene Arbeit auf den Wortinhalt und nicht auf die ,Leistung' des Wortes überhaupt ausgeht.

Show description

Read or Download Das Wort als Name: Struktur, Konstitution und Leistung der benennenden Bestimmung PDF

Best german_6 books

Vertrauen in Banken: Eine empirische Untersuchung von Determinanten und Konsequenzen

Steigender Wettbewerb und Ergebnisdruck verschlechtern die Zukunftsperspektive deutscher Banken. Zusätzlich hat die Finanzkrise zu deutlichen Vertrauensverlusten bei Bankkunden geführt. Eine erfolgversprechende Strategie, um die Ertragsprobleme der Banken zu mindern, ist die Verbindung des Firmen- und Privatkundengeschäfts von Unternehmern (Konnektivität).

Frauen als Führungskraft: Stärken nutzen, Erfolgspotenziale realisieren

Im Kampf um die besten Talente setzen viele Unternehmen auf familienfreundliche Personalpolitik. Das schafft gute Voraussetzungen für Frauen, die berufliche und persönliche Ziele verbinden möchten. Dennoch gelingt es Männern aktuell noch häufiger, ihre Karrierewünsche umzusetzen. Wo bleiben die Frauen?

Essentielle Spurenelemente in der Nahrung

In dem vorliegenden Buch wurden erstmalig die bekannten Daten der im menschlichen K|rper und in der Nahrung vor- kommenden Spurenelemente zusammengefa~t und kritisch bewertet. Es ist davon auszugehen, da~ dieses Buch eine grundlegende Quelle wird f}r Ern{hrungswissenschaftler und õkotrophologen sowie f}r den Analytiker, der "species identity" betreibt.

Sexy Bodies: Eine soziologische Reise durch den Geschlechtskorper

InhaltIn diesem Einführungs- und Handbuch werden aktuellesoziologische (handlungstheoretische, phänomenologische unddiskurstheoretische) sowie feministische Perspektiven auf den Körperrekonstruiert. Bei der synthetischen Zusammenführung geht es vor allem umeine kritische Auseinandersetzung mit Erträgen, Grenzen und Verkürzungen derjeweiligen Perspektiven, insbesondere um das gesellschaftstheoretischeDefizit gegenwärtiger (sozial-)konstruktivistischer Analysen.

Additional info for Das Wort als Name: Struktur, Konstitution und Leistung der benennenden Bestimmung

Sample text

A:ber auch hier hzw. gerade hier, wo der Name nur erst als Leerstelle und in absentia bzw. als Forderung präsent ist, 2Jeigt sich die mit ilim verbundene Wirkung am deutlichsten, indem man einem erst noch zu findenden Namen zuliebe schon so operieren kann, als hätte man ihn: auch hier nämlich bewirkt er mit, wenn auch nur in präsumtiver Vorauswirkung, genau das, was als die eigentliche zentrale Leistung des Namens überhaupt gelten kann: er bewirkt, daß bei dem zu entnehmenden einheitlichen Typus die Eigenart, der Typ als etwas Eigenes sein Recht bekommt und behält.

H. sie kann den vor Augen stehenden ,Gegenstand' dann (und nur dann) zu einem als etwas Er faßten "erheben", wenn sie (1) eine zum Typus werdende Form erfaßt und wenn ihr (2) dasjenige zu Gebote steht, mittels dessen man ·etwas als ·etwas fassen kann: die- von der Sache her gesehen zusätzliche, klassenhaft-hegriffliche und an Wörter als Zeichen und Benennungsträger gebundene bzw. "exponierbare" Schicht, die eben als Name applikativ zugeordnet werden kann und eine Erfassung als etwas erlaubt. Typisierung und Name müssen sich treffen, gleichgültig ob man einen schon bekannten (benannten § 8) Typus (wieder-) erfaßt, oder ob man einem noch unbekannten Typus g·egenübersteht, der einen neuen Namen braucht bzw.

Auch ·die speziell damit bezeichnete Sache fällt - im Deutschen gewöhnlich durch zugesetztes der, dieser ... gekennzeichnet. ergegenwärtigen kann. 50) So kann man sowohl ein Ganzes ansprechen -wobei sich die Teile "mitverstehen", weil die Sache sie "hat", d. h. weil man sie noch "an" ihr isolierend fassen und benennen kann - als auch Teile herausgreifen, wobei sich dann anderes, z. das sie enthaltende Ganze mitverstehen kann ( pars 85 Die Abstraktionshöhe ist also etwas Relatives, etwas offen Variables je nach dem Maßstab dessen, der sie - z.

Download PDF sample

Rated 4.12 of 5 – based on 5 votes