German 6

Download Die Kunst zu überzeugen: Faire und unfaire Dialektik by Albert Thiele PDF

By Albert Thiele

Dr. Albert Thiele VDI, ist seit 18 Jahren als freiberuflicher Unternehmensberater und Management-Trainer in D?sseldorf t?tig. Studium der Betriebswirtschaftslehre, Kommunikationswissenschaft und Sprecherziehung. merchandising zum Thema: F?hrungskr?fte-Weiterbildung an der Uni K?ln.
Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Argumentation, Rhetorik, Pr?sentations- und Verkaufstechnik, Zeit- und Selbst-Management sowie F?hrungsverhalten, Personalwirtschaft und advertising.

Show description

Read Online or Download Die Kunst zu überzeugen: Faire und unfaire Dialektik PDF

Similar german_6 books

Vertrauen in Banken: Eine empirische Untersuchung von Determinanten und Konsequenzen

Steigender Wettbewerb und Ergebnisdruck verschlechtern die Zukunftsperspektive deutscher Banken. Zusätzlich hat die Finanzkrise zu deutlichen Vertrauensverlusten bei Bankkunden geführt. Eine erfolgversprechende Strategie, um die Ertragsprobleme der Banken zu mindern, ist die Verbindung des Firmen- und Privatkundengeschäfts von Unternehmern (Konnektivität).

Frauen als Führungskraft: Stärken nutzen, Erfolgspotenziale realisieren

Im Kampf um die besten Talente setzen viele Unternehmen auf familienfreundliche Personalpolitik. Das schafft gute Voraussetzungen für Frauen, die berufliche und persönliche Ziele verbinden möchten. Dennoch gelingt es Männern aktuell noch häufiger, ihre Karrierewünsche umzusetzen. Wo bleiben die Frauen?

Essentielle Spurenelemente in der Nahrung

In dem vorliegenden Buch wurden erstmalig die bekannten Daten der im menschlichen K|rper und in der Nahrung vor- kommenden Spurenelemente zusammengefa~t und kritisch bewertet. Es ist davon auszugehen, da~ dieses Buch eine grundlegende Quelle wird f}r Ern{hrungswissenschaftler und õkotrophologen sowie f}r den Analytiker, der "species identity" betreibt.

Sexy Bodies: Eine soziologische Reise durch den Geschlechtskorper

InhaltIn diesem Einführungs- und Handbuch werden aktuellesoziologische (handlungstheoretische, phänomenologische unddiskurstheoretische) sowie feministische Perspektiven auf den Körperrekonstruiert. Bei der synthetischen Zusammenführung geht es vor allem umeine kritische Auseinandersetzung mit Erträgen, Grenzen und Verkürzungen derjeweiligen Perspektiven, insbesondere um das gesellschaftstheoretischeDefizit gegenwärtiger (sozial-)konstruktivistischer Analysen.

Additional info for Die Kunst zu überzeugen: Faire und unfaire Dialektik

Sample text

Beziehen Sie zunächst (auch gegen Ihre Meinung) eine Kontraposition und versuchen Sie diese mit allen Mitteln der Dialektik zu vertreten. Dies schafft Anreize, die eigenen Thesen überzeugender zu begründen. Zudem erleichtert diese Übung (die man auch im Rollenspiel durchführen kann) die innere Einstellung auf die Gegenargumente in der Realsituation. Nutzen Sie den einfallbegünstigenden Effekt des Denk-Sprechens. In dem Aufsatz "Über die allmähliche Verfertigung der Gedanken beim Reden" von Heinrich von Kleist kann man bereits nachlesen, daß uns bestimmte Sachzusammenhänge klarer werden, wenn wir allein oder mit anderen (auch Nicht-Fachleuten) darüber sprechen.

ProblemlösungsformeL Die ersten vier Denkschritte lassen sich auf die beiden Begriffe "Diagnose" und "Therapie" bringen, wie sie Hippokrates für die Medizin geprägt hat. Bei der Argumentation tun Sie nichts anderes als der Arzt, nur der Gegenstand der Untersuchung ist verschieden: Sie diagnostizieren eine Störung oder ein Problem in einer Abteilung, in einem Unternehmensbereich, in der Gesellschaft oder wo auch immer. Sodann sagen Sie etwas zu den Ursachen. Dritter Schritt: Sie legen Ihre Zielvorstellung dar (was getan werden sollte, um das Problem zu beseitigen) und schlagen Maßnahmen vor, um dieses Ziel zu erreichen.

Prüfen Sie, ob sich Teile der Lese- und Sucharbeit delegieren lassen und ob alle Möglichkeiten - auch informationstechnische, z. B. Zugriff auf externe Datenbankenper Internet - ausgeschöpft sind, um an relevante Sachinformationen und an "Spitzenwissen" zum Thema zu kommen. Spielen Sie den "Advocatus Diaboli", d. , beziehen Sie zunächst (auch gegen Ihre Meinung) eine Kontraposition und versuchen Sie diese mit allen Mitteln der Dialektik zu vertreten. Dies schafft Anreize, die eigenen Thesen überzeugender zu begründen.

Download PDF sample

Rated 4.32 of 5 – based on 41 votes