German 6

Download Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie by Hermann L. Gukenbiehl (auth.), Hermann Korte, Bernhard PDF

By Hermann L. Gukenbiehl (auth.), Hermann Korte, Bernhard Schäfers (eds.)

Inhalt
NeueAuflage mit der Nummer 3-8100-3478-9

Show description

Read Online or Download Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie PDF

Similar german_6 books

Vertrauen in Banken: Eine empirische Untersuchung von Determinanten und Konsequenzen

Steigender Wettbewerb und Ergebnisdruck verschlechtern die Zukunftsperspektive deutscher Banken. Zusätzlich hat die Finanzkrise zu deutlichen Vertrauensverlusten bei Bankkunden geführt. Eine erfolgversprechende Strategie, um die Ertragsprobleme der Banken zu mindern, ist die Verbindung des Firmen- und Privatkundengeschäfts von Unternehmern (Konnektivität).

Frauen als Führungskraft: Stärken nutzen, Erfolgspotenziale realisieren

Im Kampf um die besten Talente setzen viele Unternehmen auf familienfreundliche Personalpolitik. Das schafft gute Voraussetzungen für Frauen, die berufliche und persönliche Ziele verbinden möchten. Dennoch gelingt es Männern aktuell noch häufiger, ihre Karrierewünsche umzusetzen. Wo bleiben die Frauen?

Essentielle Spurenelemente in der Nahrung

In dem vorliegenden Buch wurden erstmalig die bekannten Daten der im menschlichen K|rper und in der Nahrung vor- kommenden Spurenelemente zusammengefa~t und kritisch bewertet. Es ist davon auszugehen, da~ dieses Buch eine grundlegende Quelle wird f}r Ern{hrungswissenschaftler und õkotrophologen sowie f}r den Analytiker, der "species id" betreibt.

Sexy Bodies: Eine soziologische Reise durch den Geschlechtskorper

InhaltIn diesem Einführungs- und Handbuch werden aktuellesoziologische (handlungstheoretische, phänomenologische unddiskurstheoretische) sowie feministische Perspektiven auf den Körperrekonstruiert. Bei der synthetischen Zusammenführung geht es vor allem umeine kritische Auseinandersetzung mit Erträgen, Grenzen und Verkürzungen derjeweiligen Perspektiven, insbesondere um das gesellschaftstheoretischeDefizit gegenwärtiger (sozial-)konstruktivistischer Analysen.

Additional info for Einführung in Hauptbegriffe der Soziologie

Example text

Durkheim, und sie wurde auch in der Psychoanalyse bei Sigmund Freud (1856-1939) in einflußreicher Weise weiterentwickelt. Aufgrund der egoistischen und asozialen Natur des Menschen sei es demnach gesellschaftlich notwendig, die primäre Asozialität des Individuums durch soziale Normen und Zwänge einzuschränken. Erziehung und Sozialisation ständen so betrachtet vor der Aufgabe, die Aneignung gesellschaftlicher Normen und Werte, ihre Verinnerlichung (Internalisierung), zu gewährleisten, damit soziales Zusammenleben möglich ist.

Gesellschaftliches Handeln bzw. die gesellschaftliche Normstruktur hat die Anonymisierung und Funktionalisierung des Handeins zur Basis. Typisch sind die Rollenhaftigkeit und Rollendifferenzierung der Handlungsstrukturen. R. nur, was die spezifischen Handlungszwecke erfordern. Nähe und Vertraulichkeit werden als "tölpelhaft" oder plump, bestenfalls als unbeholfen empfunden. Gesellschaftliches Verhalten setzt die radikale Trennung von HaushaltlFamilie und Betrieb/Arbeitsstätte bzw. von Privatheit und Öffentlichkeit voraus.

Begriffsexplikationen sind zum Verständnis des sozialen Handeins als Grundlage aller nur denkbaren Formen von "Vergemeinschaftung und Vergesellschaftung" (§ 9) wichtig. 2. Zitierte und empfohlene Literatur Cassirer, Ernst, 1990: Versuch über den Menschen, Einführung in eine Philosophie der Kultur, Frankfurt (orig. engl. 1944) Dahrendorf, Ralf, 1958: Homo sociologicus. Ein Versuch zur Geschichte, Bedeutung und Kritik der Kategorie der sozialen Rolle, zuerst in: KZfSS, Heft 2 u. 3 des 10. ; jetzt in 15.

Download PDF sample

Rated 4.95 of 5 – based on 6 votes