German 13

Download Elektrizitätslehre by Robert Wichard Pohl (auth.) PDF

By Robert Wichard Pohl (auth.)

Show description

Read Online or Download Elektrizitätslehre PDF

Best german_13 books

Venedig und Lido als Klimakurort und Seebad vom Standpunkt des Arztes

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Extra info for Elektrizitätslehre

Sample text

Der Stein hat ein Gewicht von 200 Pond. ,klebt" der Stein. Man kann ihn an dem Handgriff zugleich mit der Metallplatte hochheben. Natürlich isoliert dieser Kondensator nicht. Es fließt in unserem Beispiel ein Strom von etlichen I0- 6 Ampere. Unser Körper spürt (S. 12) erst Ströme von 3 bis 5 Milliampere. Wir können ihn also ruhig statt einer der in Abb. 104 skizzierten Drahtzuleitungen benutzen und den Stein dadurch zum .. Kleben" bringen. zztN Abb. 104. Anziehung zweier Kondensatorplatten, die aus einem guten Leiter M und einem schlechten St bestehen.

Abb. 66. Stets treten an den Unterbrechungsstellen der Feldlinien "influenzierte" Ladungen auf. Auch kann man sie in jedem Falle einzeln nachweisen. Man hat nur den Leiter im Felde an der richtigen Stelle in zwei Teile zu zerlegen. Das ist in Abb. 66 b durch die punktierte Gerade angedeutet. § 20. Sitz der ruhenden Ladungen auf der Leiteroberfläche. Wir bringen jetzt, weiter experib mentierend, zum dritten Male einen leitenden Körper Abb. 66a, b. Beispiel einer Influenz in ein elektrisches Feld.

27 für einen zeitlich konstanten Strom I schreiben q =I t. Einsetzen dieser Größe in GJ. (14) liefert (16) = (III) V. s. 15 Sf'l=Uit, eine bereits ans § 12 bekannte Gleichung. In der benutzten Versuchsanordnung (Abb. 98) war das elektrische Feld homogen. Für seine Feldstärke gilt~ = Ujl. Einsetzen von~ in Gl. (14) ergibt I Sf = qQ: I (Sl' in Newton, q in Amperesekunden, Q; in Volt/Meter). (17) 39 § 31. Erste Anwendungen der Gleichung Sl' = qfJ:. In Worten: Die beobachtete Kraft ist proportional der Trägerladung q und außerdem der Feldstärke ~ des noch nicht durch die Ladung des Trägers veränderten Feldes (Bild A).

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 15 votes